Atlantic Crossing

5600 SM zurück nach Deutschland über den Atlantik

Los ging es in Guadeloupe Ende April. Nach einem guten Start hard am Wind gab es leider ein Problem an der Ruderanlage. Ein Steuerseil riss und wir mussten nach Bermuda ablaufen. Hilfe war von Deutschland aus schon organisiert und die Reparatur ging schnell von statten. Bermuda ist traumhaft schön und wir konnten den kurzen Aufenthalt geniessen. Weiter ging es dann schnell nach den Azoren. Ein neuer Firmeninterner Rekord konnte mit 10 Tagen 15 stunden aufgestellt werden. 5 Tage unter Spinaker lieferten gute Etmale. Als Belohnung waren wir rechtzeitig zur 100 Jahr Feier von Peter Café Sport in Horta. Kann es besser laufen? Auf dem anschliessenden Stück nach England verliess uns etwas der Wind und es kamen einige Motorstunden dazu. Ein Highlight für mich war es durch die Needles in den Solent zu segeln und in Cowes einzulaufen. Hier habe ich vor 10 Jahren den Yachtmaster gemacht und kam nun wieder zurück. In Dover mussten wir uns dann das Desaster der deutschen Fussball Nationalmannschaft anschauen und wurden den den Engländern auch noch ausgelacht, naja auch noch zurecht. Die Nordsee untermauerte ihren Ruf als schwieriges Revier, aber mit guter Crew konnten wir die Herausforderungen souverän meistern. Die Ankunft in Emden war ein guter Abschluss des Trips.
Weiter geht es dann Ende August, Termine siehe Homepage

Keep on sailing

Good Bye Skook

Da fährt sie hin

Nach fast 5 Jahren kam der Tag im November 2017 an dem es galt Good Bye zu sagen.
Die Skook war mir ein gutes zu Hause und die Erlebnisse die ich mit ihr hatte würden wohl für mehrere Leben reichen. Aber es gab genug Probleme. Sie war sehr teuer im Unterhalt und bot wohl nicht den rechten Komfort für meine Gäste. So war dann die logische Entscheidung sie ziehen zu lassen und in die Hände eines nächsten Eigners zu geben.
Es waren wertvolle, tolle, lehrreiche, böse, anstrengende und beeindruckende Erfahrung die ich mit ihr gemacht habe. Diese möchte ich gerne in ein nächstes Boot stecken. Mal sehn welches Boot mich finden wird.

Fair Winds Skook

Saison voll mit Highlights

Auch diese Saison vollgepackt mit Highlights

Die Saison 2016 2017 war auch wieder vollgepackt mit Highlights. Nachdem wir in vorherigen Jahren die 7 Sisters in Grenada erkunden konnten, kamen dieses Jahr die Concord Falls und die Annandale Falls dazu. Auf dem Weg nach St. Lucia konnten wir auch einige neue Schnorchel-Spots ausfindig machen. Weiterlesen

Erster Trip Saison 2016/17

Früher erster Trip in der neuen Saison

Nachdem Hurrikan Matthew gerade durchgezogen war, ging es schon los von zur ersten Segelreise der Saison. Zuerst wurde noch schnell eine neue Ankerkette angebracht, anschliessend ging es zum relaxen zu den Concord Falls. 2 tolle Wasserfälle mitten im Regenwald. Weiterlesen

Neue Liebe Leeward Islands

Tolle Wanderungen und ein Beach für uns alleine

Wir haben eine neue Liebe entdeckt, die Leeward Islands. Von Antigua ging in es zum ersten Mal nach Barbuda. Eine sehr flache Insel, die auf Grund dieses Umstands früher nur schwer zu finden war. In Zeitalter von GPS ist dies aber kein Problem mehr. Weiterlesen

Caribbean Airports

Besuch der 2 spektakulärsten Airports in der Karibik

In diesem Jahr stand zum ersten Mal ein Törn durch die Leeward Islands auf dem Programm. Natürlich gab es auch einen Besuch am Maho Beach in Sint Maarten. Dieser Strand liegt direkt vor dem Princess Juliana Airport.  In St. Barth durfte ein Abstecher zur Einflugschneise des Flughafens nicht fehlen. Weiterlesen

Guter Saisonstart

Schöner Einstiegstörn in die neue Saison

Mit einem tollen Törn startet die Saison 2015-2016. Es ging von Antigua nach St. Lucia. Das war dann schon ein Bier im Pool wert. Ein netter Stop war wie immer Dominica. Aufgrund der Hurricane Saison hatten sich die Trafalgar Falls um einiges verändert. Weiterlesen

Hurrikan Zeit

Dieses Jahr ist die Hurricane Saison etwas wilder

Zur Zeit finden einige Überholungsarbeiten an der Skook statt. Dazu hatte ich mir die Northsound Marina in Antigua ausgesucht. Leider liegt Antigua genau im Hurrikan-Band, also ist Vosicht geboten. Weiterlesen

Saison-Abschluß

Zum Saisonende gab es nochmal tolle Törns und Spass in Antigua

Es waren nochmal tolle Törns durch die Grenadinen mit vielen Erlebnissen. Tolle Sonnenuntergänge, Vollmondnächte, guter Wind zum Segeln und viel Sonne zum relaxen am Strand. Begegnungen mit interessanten Yachten gab es auch. Die Alfa Nero ankerte neben uns an den Pitons. Sie ist eine der grössten und teuersten Yachten im Privatbesitz. Weiterlesen