Erster Trip Saison 2016/17

Früher erster Trip in der neuen Saison

Nachdem Hurrikan Matthew gerade durchgezogen war, ging es schon los von zur ersten Segelreise der Saison. Zuerst wurde noch schnell eine neue Ankerkette angebracht, anschliessend ging es zum relaxen zu den Concord Falls. 2 tolle Wasserfälle mitten im Regenwald. So gestärkt konnte der erste längere Schlag in Angriff genommen werden. Von Grenada ging es 30SM bis nach Carriacou. Für die nächsten Tage war dann relaxen in den Grenadines angesagt. In Union haben wir eine local Friday Night Party besucht und am nächsten Tag gab’s Lobster in Mayreau. Ebenfalls ein High Light waren wie immer die Tobago Cays. Aussergewöhnlicher Weise hatten wir diese auf Grund der frühen Zeit fast für uns alleine. Dort konnten wir wieder schnorcheln mit Schildkröten und Rochen und Abends einen tollen Sonnenuntergang geniessen. Anschliessend machten wir uns auf dem Rückweg, ein Sundowner auf Happy Island durfte natürlich nicht ausgelassen werden. Bevor es dann zurück nach St. Georges ging wollten wir nochmal ein Abenteuer erleben. Aus diesem Grund ging es nach White Island. Weil diese Insel nicht im Führer beschrieben ist mussten wir unseren Ankerplatz selbst suchen. Deshalb fuhren wir sehr langsam in diese Bucht ein und liessen den Anker auf 4m fallen. Es wurde eine ruhige Nacht.
Kurzum, so kann die Saison weiter gehen.